Wege in den Beruf e.V.
   
Verein zur Förderung der beruflichen und sozialen Integration Jugendlicher
 
AZWV Zertifikat
 
| | | | |
 
 
EIBE - Programm zur Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt EIBE
Berufliche Basisqualifikation sichern und individuell fördern - Eigenverantwortliche Lebensperspektiven eröffnen

EIBE ist eine vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Maßnahme des Hessischen Kultusministeriums (www.eibe-online.de), die Jugendlichen den Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt durch Qualifizierung und sozialpädagogische Betreuung erleichtern soll. Die Maßnahme ersetzt keine Schulform, sondern ist ein ergänzendes Angebot an berufsbildenden Schulen. EIBE gibt es seit 2000.

EIBE im Verein Wege in den Beruf e.V.

Seit August 2006 bietet der Verein Wege in den Beruf e.V. sozialpädagogische Betreuung in EIBE-Klassen an der Willy-Brandt-Schule in Kassel (www.wbs-kassel.com) an. Im Schuljahr 2011/12 werden  14 EIBE-Klassen durchgeführt. Auch für das Schuljahr 2012/2013 erwarten wir wieder 14 EIBE-Klassen.

Die Zielgruppe von EIBE sind deutsche und ausländische Jugendliche zwischen in der Regel 16 und 19 Jahren, die der verlängerten Vollzeitschulpflicht oder der Berufsschulpflicht /-Berechtigung unterliegen, noch keinen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz gefunden haben und denen zum Teil auf Grund eines fehlenden Schulabschlusses keine weiterführenden Bildungsgänge offen stehen.

Die EIBE-Maßnahme hat das Ziel, den Einstieg dieser Jugendlichen in die Berufs- und Arbeitswelt zu erleichtern. Dies wird erreicht durch ein Angebot aus Berufsorientierung, Berufsvorbereitung und Berufsausbildungsvorbereitung in verschiedenen Berufsfeldern, allgemeinbildendem und berufsfeldbildendem Unterricht, dem Training von Arbeitstugenden und Schlüsselqualifikationen (Kompetenzen) sowie einer persönlichen sozialpädagogischen Betreuung. Es können verschiedene Schulabschlüsse erworben werden:

Abschlüsse (Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung):
  • Abschluss EIBE
  • Hauptschulabschluss (gleichwertig)
  • qualifizierender Hauptschulabschluss (gleichwertig)
  • Realschulabschluss (extern)

Die EIBE-Kurse beginnen zum Beginn des neuen Schuljahres (nach den Sommerferien) und dauern in der Regel ein Jahr. Auf Antrag und bei Bedarf kann die Maßnahme auf zwei Jahreverlängert werden. Pro Klasse werden maximal 15 Schüler/innen aufgenommen.

Inhaltlicher Aufbau von EIBE:

EIBE wird in projekt- und handlungsorientierten Kursen an den Beruflichen Schulen durchgeführt. Es werden Projekte mit berufsfeldübergreifenden Inhalten angeboten, die in der Regel in sich geschlossene Einheiten (Module) bilden.

Die Auswahl der Berufsfelder orientiert sich an den schulischen Angeboten und soll die regionalen Bedürfnisse des Arbeitsmarktes berücksichtigen. In der Willy-Brandt-Schule sind dieses: Elektrotechnik, Metalltechnik, Holztechnik, Gesundheit, Ernährung/Hauswirtschaft, Textiltechnik, Agrarwissenschaft.

Innerhalb des Projektes bzw. Berufsfeldes werden die angebotenen Themen entsprechend der individuellen Fähigkeiten und Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmerausdifferenziert. Die in den Projekten hergestellten Produkte und Dienstleistungen werden nach Möglichkeit auf einen realen Verwendungszweck hin ausgerichtet. Kooperationen mit externen Projektpartnern der regionalen Wirtschaft werden gerne eingegangen.

Die praktische Arbeit in den Projekten wird ergänzt durch projektbezogenen Fachunterricht, allgemeinbildenden Unterricht und handlungsorientierten Spracherwerb (auch Deutsch als Zweitsprache).

Des Weiteren werden die personalen und sozialen Fähigkeiten fördernde Themen wie Soziales Lernen, Bewerbungstraining, allgemeine Lebensplanung etc. angeboten.

Das Klassenprinzip innerhalb des Kurses bleibt erhalten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden während der EIBE-Maßnahme durch eine/nSozialpädagogen/in betreut. Neben dem Training von sogenannten Arbeitstugenden und Schlüsselqualifikationen wie Pünktlichkeit, Durchhaltevermögen, Verlässlichkeit, Kontinuität, Teamfähigkeit u.a. unterstützt die/der Sozialpädagoge/in die Jugendlichen bei der Planung und Bewältigung ihres Schul-, Praktikums- und Privatlebens sowie bei der Vermittlung in Ausbildung, Arbeit oder eine weiterführende Schule bzw. weiterqualifizierende Maßnahme.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf:

http://www.eibe-online.de

zurück nach oben

 
Weiterbildung Hessen e.V. Zertifikat
Soz. Päd. Betreuung
 
hamet2
 
AZAV
 
Wege in den Beruf e.V.
 
 
© 2005 - 2012 Wege in den Beruf e.V.
WidB-24.05.2012